Ruanda 2017. Entwicklung im Zeitraffer

Ruanda entwickelt sich in den letzten 20 Jahren in einem atemberaubenden Tempo und wird von vielen als Vorbild angesehen. Die aktuelle Situation des Landes soll von Kennern vorgestellt werden, die auf so wichtige Themen wie Stadt- und Landentwicklung, Infrastrukturausbau, Wirtschaft und Handel, Migration und Flucht, Bildung und Schule und nicht zuletzt die Partnerschaft zu Rheinland-Pfalz eingehen. Dabei sollen alle Fragestellungen offen diskursiv bearbeitet werden.

Die Lehrplan- und Schulrelevanz wird unterstrichen, indem neue Unterrichtsbausteine für schulische und außerschulische Bildungsarbeit und eine mehrperspektivische Raumanalyse vorgestellt werden. Eine Diskussion mit einer Schülergruppe, die im Januar 2018 das Land im Rahmen einer Schulpartnerschaft besuchen wird, soll Möglichkeiten des interkulturellen Austauschs aufzeigen.

8. November 2017, Fridtjof-Nansen-Haus, Ingelheim

Leitung: Prof. Dr. V. Wilhelmi

Ruanda_2017.pdf

 
© 2017 Verband Deutscher Schulgeographen e.V. - Landesverband Rheinland-Pfalz